(c)Holger Talinski

Advance sale of tickets begins 18.06.18

Chamber concert 5

Works of Von Dohnányi, Manoury and Golijov
  • 13.04.2019 Saturday 15:00 h, Kölner Philharmonie Order online

Ernst von Dohnányi Serenade C major op. 10 for string trio (1902)
Philippe Manoury »Stringendo« string quartet No. 1 (2010)
Osvaldo Golijov »The Dreams and Prayers of Isaac the Blind« for clarinet and string quartet (1994)

Blaž Šparovec Clarinet
Jordan Ofiesh Violin
Marie Daniel Violin
Nathan Braude Viola
Jee-Hye Bae Violoncello

»Musik ist eine Kunst, die unserer Gabe zu singen und zu hören entspringt und hat die Macht, Klangschlösser in unserer Erinnerung zu bauen.« Osvaldo Golijov geht in seinem Quintett für Klarinette und Streicher zurück zu den Wurzeln. Den Weg weist ihm einer der Begründer der Kabbala, genannt Isaak der Blinde. Einmalig, wie sich hier die Welten von Klassik und Klezmer vermählen. Auch Philippe Manoury, Komponist für Köln, kehrt am Ende seines ersten Streichquartettes kurz zur Monodie zurück. Ein Stück für Streicher, das immer schneller wird, wie die Spielanweisung »stringendo« fordert. Ernst von Dohnányi verortet das Programm in der romantischen Tradition.