Daniel Raabe

Cello tutti

Daniel Raabe studierte Cello bei Wolfgang Boettcher, Zara Nelsova und Lynn Harrell, dessen Assistent er auch war. Das Gründungsmitglied des Ponche-Quartetts erhielt ein Jahresstipendium beim LaSalle-Quartett und gastierte beim Aspen Summer Festival. Daniel Raabe war Mitglied des Kammerorchesters der Jungen Deutschen Philharmonie und Mitbegründer des Kammerorchesters Oriol in Berlin. Seit jeher beschäftigt er sich intensiv mit Neuer Musik. So war er Mitglied von „work in progress" in Berlin, spielte bei der musikFabrik NRW und ist regelmäßig Gast beim Ensemble Modern. Seit 1990 ist er Cellist beim Gürzenich-Orchester Köln; zudem ist er Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters.



Daniel Raabe © Matthias Baus